Schaukelpferd ABC

A

Anmeldung: Wenn Sie Interesse daran haben Ihr Kind in unserer Großtagespflege anzumel- den, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:
Mobil 0176/72203718 oder Festnetz 0211/16346622
per E-Mail:
info@gtp-schaukelpferd.de

oder über unsere Homepage: www.gtp-schaukelpferd.de 

Abholzeit: Die Abholzeit ist täglich ab 15 Uhr. Werden Kinder früher abgeholt, teilen Sie uns das bitte rechtzeitig mit, um dies im Tagesablauf berücksichtigen zu können.
Alltagsmaterialien: Wir schaffen den Kindern die Möglichkeit, sich kreativ mit Alltagsma- terialien auseinanderzusetzen (z.B. in den Bereichen Gestaltung, Bewegung, Sprache und Mu- sik).
Abmelden: siehe Vertrag.
Aufräumen: Spielerisch motivieren wir die Kinder sich in den Räumen zu orientieren und helfen ihnen dabei die Spielgegenstände aufzuräumen.
Ausflug: Gerne unternehmen wir gemeinsame Ausflüge und suchen nahegelegene Grünflä- chen und Spielplätze auf.

 

B
Bringzeiten: Bis 8.45 Uhr sollen alle Kinder gebracht werden, damit wir nach der Verabschie- dung den Tag gemeinsam mit einem Frühstück beginnen können.
Bilderbücher: Orientiert an Themen der Kinder und den Jahreszeiten, stellen wir den Kin- dern eine Auswahl an Büchern zusammen, die wir dann gemeinsam betrachten.
Bällebad: Viel Spaß und Bewegung haben wir in unserem Bällebad.

 

C
Computer: Der Computer hilft uns bei der Büroarbeit.

 

D
Dinosaurier: Dinosaurier und Co. befinden sich auf dem Bauteppich.

 
E
Essenszeiten: Im Tagesablauf sind die Essenszeiten festgelegt. Nach Bedarf gibt es Zwischen- mahlzeiten. Damit die Kinder genügend trinken können, stellen wir Trinkbecher, leicht erreich- bar, zur Verfügung.

 

F
Fingerspiel: Mit Spaß und Freude erweitern die Kinder durch Fingerspiele ihren Wortschatz und ihre Feinmotorik.
Flyer: Auf unserem Flyer stellen wir uns vor. Er liegt zur Mitnahme aus.
Fachberatung: Unsere Fachberatung ist die Diakonie Düsseldorf, mit der wir und die Eltern kooperieren.

 

G
Gitarre: Lieder können von uns mit der Gitarre begleitet werden.
Goldenes Buch: Alle Informationen der Eltern können in unserem „Goldenen Buch" aufge- schrieben werden, damit wir über die Anliegen informiert sind, falls Sie nicht die Möglichkeit haben persönlich mit uns zu sprechen.
Geburtstage: Am Geburtstag Ihres Kindes können Sie gerne an dem für Ihr Kind vorbereite- ten Geburtstagsfrühstück um 9.oo Uhr teilnehmen. Ein Geburtstagskuchen, den Sie bitte mit- bringen, schmückt u. a. den Geburtstagstisch.
Großtagespflege: Die Großtagespflege Schaukelpferd betreut neun Kinder im Alter von 1-3 Jahren. Wir sind vom Jugendamt qualifiziert und pädagogisch ausgebildete Fachkräfte (staat- lich anerkannte Erzieherinnen mit Pflegeerlaubnis).

 

H
Homepage:
 www.gtp-schaukelpferd.de

 

I
Idee: Die Ideen der Kinder werden von uns aufgegriffen und thematisiert.

 

J
Jugendamt: Die Großtagespflege wird vom Jugendamt Düsseldorf gefördert.
Jahreszeiten: Die verschiedenen Jahreszeiten werden von uns
z. B. bei Bewegungsspielen,bei Ausfllügen, beim Singen, in kreativen Angeboten und bei der Gestaltung von Festen ins tägliche Geschehen einbezogen.

 

K
Krippenwagen: Um mit allen Kindern die Spielplätze besuchen zu können, benutzen wir die Krippenwagen.
Kuscheltier: Ein Kuscheltier, Schmusetuch o. ä. begleitet die Kinder durch denTag und gibt ihnen Sicherheit und spendet Trost.
Kalender: Der Geburtstagskalender wird mit einem Foto des Geburtstagskindesversehen und von dem Kind phantasievoll gestaltet.
Kritik: Zeit und Ruhe für Kritik nehmen wir uns gerne. Durch gemeinsameReflexion wird Zu- friedenheit geschaffen, die dem Wohle der Kinder dient.
Konzeptmappe: Eine Konzeptmappe stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Krankmeldung: Falls Ihr Kind erkrankt, bitten wir Sie, uns dies so früh wie möglich mitzu-

teilen. Sollte eine ansteckende Kinderkrankheit im Umlauf sein, informieren wir die anderen Eltern durch einen anonymen Aushang.

 

L
Lernen: Alles was die Kinder lernen geschieht individuell im eigenenTempo.
Lätzchen: Aus hygienischen Gründen tragen die Kinder beim Essen Lätzchen, die täglich von uns gewaschen werden.

 

M
Musik: Mit Instrumenten, Gesang, Tanz und Bewegung erleben wir Musik.
Morgenkreis: Nach dem Frühstück beginnen wir den Tag mit einem Morgenkreis. in dem wir gemeisam singen, klatschen und miteinander lachen.
Mittagessen: Das täglich selbst zubereitete Mittagessen findet um 11.30 Uhr statt.
Miteinander: Miteinander wollen wir spielen, lachen, toben, sprechen, singen, tanzen, strei- ten, klettern, krabbeln, malen, matschen, essen, schlafen usw..

 

N
Natur: Mit unseren Krippenwagen machen wir Ausflüge in die Natur. Mal sehen wie weit wir kommen ...

 

O
Ostern: Im Frühling geben wir den Kindern Impulse, u.a. durch Bücher, kreative Angebote und Lieder die Ostern thematisieren.
Osterfrühstück: Gemeinsam essen wir die von den Kinder selbst gebackenen Osterhasenstu- ten und freuen uns über die gefundenen, selbst gestalteten Osternester.
Obst-Zwischenmahlzeit: Nach dem Mittagsschlaf bekommen die Kinder frisches Obst und kleine Snacks in Form von Reiswaffeln und Ähnlichem.

 

P
Puzzel: Um ihre kognitive Spielfreude anzuregen und zu entwickeln, ermöglichen wir den Kin- dern altersgerechte Puzzels zu bespielen
Pinsel: Arbeitsmaterialien wie Pinsel, Kleber, Schere und Stifte helfen den Kindern ihre Krea- tivität auszuleben.
Portfolio: Portfolios werden von den Kindern gestaltet und u.a. mit gemalten Bildern und Fo- tos bestückt.
Projekte: Wir greifen Themen und Interessen der Kinder auf und setzen Impulse, die wir in alle Bildungsbereiche einbeziehen können.
Praktikanten: Schülerinnen und Schülern geben wir die Möglichkeit ein Praktikum in unse- rer Großtagespflege zu absolvieren.

 

Q
Qualitätssicherung: Durch die jährlichen Fragebögen, den Austausch mit anderen Großta- ges pflegestellen und Fort- und Weiterbildungen möchten wir die Qualität unserer pädagogi- schen Arbeit reflektieren und sichern.
Qualifizierung: Die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson haben wir absolviert.

 

R
Regensachen: Gummistiefel, Matschhosen und Regenjacken werden an der Garderobe depo- niert.
Rollenspiel: Damit die Kinder Erlebtes verarbeiten können, stehen ihnen Materialien und Be- kleidungen des Alltags zur Verfügung.

 

S
Schlafenszeit: Nach dem Mittagessen beginnt die Schlafenszeit. Dabei berücksichtigen wir die individuellen Schlafbedürfnisse der Kinder.
Schlafebene: Auf und unter der Schlafebene spielen wir. Sie befindet sich im Schlafraum und lädt zum Mittagsschlaf ein.
Schnuller: Die Schnuller der Kinder werden am Schnullerbrett aufgehängt und den Kindern individuell nach Bedarf gegeben.
Spielplatzbesuche: Möglichst oft besuchen wir die nahegelegenen Spielplätze.
St. Martin: Das Basteln von Laternen sowie Lieder und Bilderbuchbetrachtungen bereiten die Kinder auf das St. Martinsfest vor.
Sauberkeitserziehung: Die Sauberkeitserziehung hängt von der Entwicklung der Kinder ab. Wir unterstützen und begleiten sie dabei.
Sommerfest: Einmal im Jahr feiern wir ein Sommerfest. Dieses wird gemeinsam gestaltet und dient dazu, die Gemeinschaft zu festigen. Kinder, die dann mit drei Jahren in eine Kindertages- stätte gehen, werden auf dem Sommerfest verabschiedet.

 

T
Tiere: Tiere können das Leben von Kinder bereichern. Ein familienfreundlicher kleiner Hund namens Jagura begleitet uns.
Tür- und Angelgespräche: Tür- und Angelgespräche informieren über Ereignisse des Ta- ges.
Telefon: Wir sind unter folgenden Nummern erreichbar:

  • 0211/16 34 66 22
    oder
  • 0176/72 20 37 18

Trinkflasche: Trinkflaschen der Kinder können mitgebracht werden.
Tischspruch: Der täglich wiederkehrende Tischspruch ist ein Ritual, an dem sich die Kinder orientieren.

 

U
Urlaub: Urlaubszeiten sind im Vertrag festgehalten.

 

V
Verträge: Die Verträge werden nach zuvor erfolgten Erstgesprächen geschlossen und ausge- händigt.

 

W
Wechselsachen: Die Wechselsachen der Kinder werden in ihren Eigentumskörbchen aufbe- wahrt.
Wasser: Wasser steht den Kindern jederzeit in Sichtnähe zur Verfügung und wir ermuntern die Kinder zum regelmäßigen Trinken.
Wickelzeiten: Abgesehen von den festen Wickelzeiten, für die wir uns viel Zeit nehmen, wer- den die Kinder nach Bedarf gewickelt.

Windeln: Werden von den Eltern mitgebracht.
Weihnachtsfeier:
Auch die Weihnachtsfeier wird gemeinsam mit Ihnen gestaltet. Die Kinder backen Plätzchen, wir singen Lieder und freuen uns auf Weihnachten.

 

XYZ
Zähneputzen: Nach dem Essen werden die Zähne geputzt. Zahnputzsprüche helfen bei der Zahnhygiene.
Zeichen der Kinder: Jedes Kind hat sein eigenes Zeichen, zu finden beispielsweise an seinem Garderobeplatz und seinem Eigentumskörbchen.
Zeit: Jedes Kind bekommt die Zeit, die es für seine Entwicklung braucht.

 

Wir sind für Sie da

Großtagespflege Schaukelpferd

Moltkestr. 101

40479 Düsseldorf

Telefon

+49 211/16346622

+49 176/72203718

  

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von

7:30 Uhr – 16:00 Uhr

Freitag von 7:30 Uhr - 15:30 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Großtagespflege Schaukelpferd